Walter Anken, Gemeinderat SVP, Kreise 7&8

Walter Anken, Gemeinderat SVP, Kreise 7&8

Von meinem Gedankengut her bin ich dafür, dass wir in der Schweiz für möglichst viel Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstverantwortung einstehen. Die Wirtschaft braucht möglichst viel Spielraum, wozu auch ein möglichst freier Arbeitsmarkt zählt. Diese Parameter haben in der Vergangenheit dazu geführt, dass die Schweizer Bevölkerung weltweit den höchsten Wohlstand erreichen konnte. Was in der Vergangenheit so erfolgreich war, wird es auch in der Zukunft sein.

Selbstverständlich ist mir auch sehr wichtig, dass wir Sorge tragen zu unserer Umwelt und Landwirtschaft, damit die Menschen in diesem Land gesunde Lebensmittel auf ihrem Tisch haben.
Echte Flüchtlinge – Menschen, die an Leib und Leben bedroht sind - sollen bei uns vorübergehend Schutz finden. Wirtschaftsflüchtlinge können wir nicht aufnehmen, denn diese grosse Anzahl würde dazu führen, dass wir keinen Platz mehr für die echten Flüchtlinge haben und das kann ja wirklich niemand wollen. Gerade in der Einwanderung muss die Schweiz das Heft wieder selber in die Hand nehmen.
Als Gemeinderat für die Kreise 7&8 kann ich in den beiden Quartieren, die Wünsche und Anliegen der Bevölkerung in den SVP-Vorstand, Fraktion und Gemeinderat hinein tragen und behandeln. Die wichtigsten Themen sind hier Verkehr, Schule, Gesundheit, Arbeitsplätze, Energieversorgung und die neue Bau- und Zonenordnung. Ich freue mich immer wieder auf den Austausch mit der Quartierbevölkerung, sei es an Standaktionen, Quartierfesten oder anderen Anlässen.